Kaffee und Hotelbetten – Coffee Fellows Hotel öffnet

Coffee Fellows – bei diesem Firmennamen denken die meisten wohl zuerst an Kaffee. Das ist naheliegend, auch nicht falsch, aber eben auch nicht vollständig. Denn das Unternehmen Coffee Fellows kann mehr als „nur“ Kaffee. Es kann auch Hotellerie und beweist es mit seinem bundesweit ersten Hotel. Das eröffnet im April mitten in Dortmunds Innenstadt.

Die Lage ist top. Bahnhof und Westenhellweg sind zu Fuß nur einen Katzensprung entfernt, das Dortmunder U und das Fußballmuseum liegen ebenfalls in direkter Nähe. Und das Beste: Die Zimmer des Hotels befinden sich über einem der drei Dortmunder Coffee Shops der Kette.

Probier’s mal mit Gemütlichkeit

Snapseed 51Deswegen riecht es schon im Eingangsbereich nach leckerem Kaffee. Kein Wunder also, dass die Rezeption in den Shop integriert wurde. Neben einer Theke mit Muffins, Kuchen und Cappuccino können die Gäste ihren Besuch starten. Zusammen mit ein paar bequemen Sesseln wurde aus dem Coffee Fellows-Slogan „Feel at home“ Wirklichkeit.

„Kuschelig und harmonisch“ – so beschreibt Carola Di Francesco, Head of Hotel Operations von Coffee Fellows, sichtlich stolz ihr neues Hotel. Die Gäste sollen sich wohlfühlen: Jedes Zimmer kann individuell temperiert werden, es gibt extra Kissen – sogar Wärmflaschen können die Gäste kostenlos nutzen. Und selbst an die vierbeinigen Gäste hat das Team gedacht: Denn Hunde bekommen ihren eigenen Napf und Korb.

Für jeden etwas dabei

Snapseed 44Auch die kleinen Gäste werden im Coffee Fellows Hotel herzlich begrüßt. Kiddies bekommen bei Buchung des Familiendeals ein extra Getränk – den Babyccino – und dazu Mini-Muffins. Damit aber auch Mama und Papa sowie alle anderen Erwachsenen nicht zu kurz kommen, wurde der Schlemmerdeal erfunden: Er verbindet die Hotelübernachtung mit leckeren Produkten aus dem Shop. Übrigens können die Dortmunder den natürlich auch gerne weiterhin besuchen. Kaffee geht schließlich immer.

Aber nur wenn sie auch eine Nacht bleiben – und das lohnt sich in den großen Betten wirklich, bekommen sie Josie-Claire Bürkles Geheimtipp im Hotel zur Sicht: Die Social-Media-Marketing-Managerin von Coffee Fellows liebt nämlich die weißen Kacheln in den Badezimmern: „Ich würde die Bäder gerne kopieren und zu Hause einbauen.“

Zum Geschäftlichen

Snapseed 48

Ihre Kollegin Melanie Rollinger, Junior-Marketing-Managerin von Coffee Fellows, hat sich hingegen vor allem in den Loungeraum verliebt: „Er ist in Altholz eingerichtet und vermittelt so eine gemütliche, warme Atmosphäre.“ Die Lounge kann zum Beispiel als Arbeitsplatz genutzt werden – Geschäftsreisende können hier ungestört am Laptop arbeiten, Termine wahrnehmen oder Telefonate führen. Natürlich alles bei einem leckeren Kaffee. Da ist der Name der Firma dann doch wieder Programm.

Weitere Infos unter: