Drei herrliche Herbst-Ausflüge rund um Dortmund

Sonne satt und wunderschöne Farben an den Bäumen in ganz Dortmund: Der goldene Oktober hält, was er verspricht. Damit Ihr den herrlichen Herbst so richtig schön genießen könnt, haben wir drei Ausflugs-Tipps für Euch gesammelt!


Traumhafter Ausblick an der Hohensyburg

Snapseed 86.jpgHohensyburg gehört mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal und der Burgruine zu den beliebtesten Ausflugszielen überhaupt. Direkt am Wasser gelegen, hat man einen traumhaften Ausblick auf das Ruhrtal und einige benachbarte Städte. Im Herbst wirkt das Gelände noch idyllischer und man kann die traumhaften Sonnenuntergänge über der Ruhr schon am frühen Abend bewundern.

IMG_0118.jpg

Direkt neben der mittelalterlichen Burgruine hat seit diesem Jahr übrigens wieder der Kiosk geöffnet. Dort können noch bis mindestens Ende Oktober Snacks und Getränke erworben und an extra aufgestellten Tischen verzehrt werden. Ob geöffnet ist, erfahren die Besucher tagesgenau unter www.hohensyburg.de. Rund um das Hohensyburg-Gelände befinden sich außerdem zahlreiche gastronomische Betriebe und natürlich die bekannte Spielbank.


Idylle Pur im Rombergpark

Snapseed 84.jpg

Zugegeben, der Rombergpark gehört eigentlich in jeder Jahreszeit zu den Orten für einen Spaziergang in Dortmund. Im Sommer kann man dort wunderbar im Schatten der großen Bäume der Hitze trotzen und an ruhigen Wintertagen kann man rund um den idyllischen Teich die Seele baumeln lassen. Aber am Schönsten ist es im Rombergpark im Herbst, wenn die Bäume langsam die Farbe von grün zu rot und orange ändern und die Sonne am späten Nachmittag durch die Baumwipfel scheint.

Snapseed 81.jpg

Wer nach einem ausgiebigen Spaziergang auf den Wanderwegen Hunger bekommt, kann zum Beispiel im Café Orchidee ein leckeres Stück Kuchen essen.


Industriekultur auf Zeche Zollern

IMG_0057.jpg

Menschen, die das LWL Industriemuseum Zeche Zollern zum ersten Mal betreten, können sich vermutlich kaum vorstellen, dass dort einst harte Arbeit geleistet wurde. Aus mehr als 600 Metern Tiefe holten die Kumpel einst Kohle ans Tageslicht. Inzwischen können Besucher sich im Industriemuseum über die Geschichte der Zeche und des Bergbaus in Dortmund informieren.

Snapseed-83.jpg

Auf dem Zechengelände selbst befinden sich zahlreiche schöne Gärten, die natürlich im Herbst besonders schön aussehen. Aber auch die Wälder und Wanderwege rund um Dortmund-Bövinghausen laden zu einem ausgiebigen Spaziergang ein!

Informationen zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen der Zeche Zollern gibt es auf der Website des LWL.