Diese Highlights müsst Ihr im Januar in Dortmund sehen

Neues Jahr, neues Glück: In Dortmund erwarten Euch auch 2019 wieder jede Menge klasse Events.  Keine Zeit für Winterschlaf! Bereits im Januar geht es heiß her. Wir haben einige Tipps für Euch zusammengestellt.

Mund zu: Action zum Staunen

35. ADAC Supercross Dortmund 2018 Foto: Jan Brucke

Bis zum Ende der ersten Januarwoche, dem 6. Januar, steht im Schatten der Westfalenhalle noch ein großes schwarz-gelbes Zelt: Der Zirkus FlicFlac ist nämlich zur Zeit Gast in Dortmund. Hier fliegen nicht nur Artisten durch die Luft, sondern auch Motorräder. Noch mehr motorisierte Action erwartet Euch am zweiten Januarwochenende in der Westfalenhalle. Beim jährlichen ADAC Supercross treten nationale und internationale Topstars in den Klassen SX1 und SX2 auf Motorrädern gegeneinander an. Auf Euch wartet außerdem eine Lightshow mit Pyrotechnik sowie eine Freestyle-Show, bei der die Luftakrobaten spektakuläre Stunts zeigen (11.1. bis 13.1.).


Bitte lachen: Comedy-Shows

Wer statt Staunen lieber Lachen möchte, kann da beim Geierabend auf Zeche Zollern. Bis Anfang März nimmt der Ruhrpott-Karneval das Ruhrgebiet wie nichts anderes auf die Schippe (10.1. bis 15.3.). Außerdem ist Michael Mittermeier am 16.1. mit seiner Show Lucky Punch in Dortmund, um Euch trotz tristem Wetter ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.

 

 


Vorhang auf: Vorführungen zum Träumen

Elegant und anmutig wird es bei der Vorstellungen des Balletts Schwanensee (6.1. / 11.1./ 19.1./ 27.1.)
im Theater Dortmund und im Konzerthaus Dortmund (17.1.). Gleiches gilt für die legendäre Eiskunstshow Holiday on Ice, die Ende Januar für drei Tage in Dortmund haltmacht (18. bis 20.1.). In diesem Jahr sorgen dabei u.a. die aktuell besten Paarläufer der Welt, die Paarlauf-Olympiasieger und Weltmeister Aljona Savchenko und Bruno Massot, für offene Münder. Zudem zeigt das Theater Dortmund das Musical West Side Story (20.1./ 26.1.).

 


Informationen gewinnen: Messen in Dortmund

Wenn’s draußen ungemütlich kalt wird, laden jede Menge Messen in Dortmund zum Aufwärmen und Informieren ein. Vom 16. bis 17. Januar präsentieren sich zum Beispiel auf der Messe Best of Events die Neuheiten der Eventindustrie dem Fachpublikum. Außerdem könnt Ihr Euch bei den Hochzeitstagen (19. bis 20.1.) über die neusten Hochzeitstrends informieren oder bei der Messe Fisch und Angel (29. Januar bis 3. Februar) sowie der Messe Jagd und Hund (29. Januar bis 3. Februar) über Tiere und ihren Verzehr mehr erfahren. Zeitgleich findet das Wild Food Festival statt – mit Workshops zum Thema Wild, Rezeptideen und natürlich Wildgerichten. Starkoch Johann Lafer wird auch vor Ort sein. Alle Messen finden in den Westfalenhallen statt.

 


Romantik pur: den Winter draußen genießen

Euch macht das kalte Wetter nichts? Dann könnt Ihr Euch im Westfalenpark bis zum 12. Januar das Winterleuchten anschauen. Mehr als 30 Objekte sind im Park kunstvoll angestrahlt und inszeniert. Ein Lichtermeer, das am 12. Januar mit einem großen Abschiedsfeuerwerk beendet wird. Zudem findet in Aplerbeck am Haus Rodenberg das Winterglühen, ein Glühweinmarkt, statt (4.1. bis 6.1.). Glühwein und -bier schmecken nämlich auch nach Weihnachten noch gut. Im Februar folgt dann das Winterglühen im Kreuzviertel (1.2. bis 3.2.).