Diese Dortmunder Termine im April gehören in deinen Kalender

ComicCon, MPS und Mayday stehen u.a. im April in Dortmund auf dem Programm. Welche Events dich außerdem erwarten, erfährst du im Blog.

Der Frühling ist da! Und das ist kein Aprilscherz 😉 An vielen Orten in der Dortmunder Innenstadt – z.B. beim Adlerturm, blühen die Kirschblüten schon, im Rombergpark locken Krokusse die Besucher und auch im Westfalenpark wird es wieder bunt.

Ebenso bunt ist das Programm, dass Dortmund auch in diesem Monat wieder auf die Beine stellt. Kommt in Scharen!

#visitdortmund

Zum Beispiel zum Mitteralterlichen Phantasie Spectaculum in den Fredenbaumpark (27.4. bis 1.5). Das beliebte Mittelalterfestival findet leider in diesem Jahr zum letzten Mal statt; also ist das deine letzte Chance für einen Besuch. Dabei lohnt es sich: Ritter, Gaukler und Musikanten bringen dich vor historischer Kulisse bestimmt zum Staunen.

Sportliches Dortmund

Etwas früher im April (5.4. bis 7.4.) findet bereits das E-Bike-Festival in der Innenstadt statt. Hier erfährst du alles zu Modellen und Routen, kannst geführte Radfahrten mitmachen oder Shows bejubeln. Zum Ende des Festivals locken die Geschäfte in Dortmund mit einem verkaufsoffenen Sonntag.

Ebenfalls Anfang April dreht sich in den Westfalenhallen alles um Modellbau – Boote, Flugzeuge und Autos zum Beispiel: Die Messe Intermodellbau geht vom 4. bis 7. April.

Dortmund zur Osterzeit

Mitte April ist schon wieder Ostern, auch wenn es einem so vorkommt, als ob Weihnachten gerade erst gewesen wäre. Auf dem Festplatz Fredenbaum gastiert dann vom 13. bis 28. April die Osterkirmes. Außerdem findet vom 20. bis 22. April das Ritterturnier Hohensyburg statt.

So sah der Eingang zur ComicCon im vergangenem Winter aus.

Als ob das nicht schon genug Events in Dortmund wären, ist die Stadt im April auch noch Gastgeber für das Internationale Frauenfilmfestival (9.4. bis 14.4.) und der Deutschen ComicCon (13.4. bis 14.4.). Zum ersten Mal findet die Convention auch im Frühling statt und fährt wieder jede Menge Serien- und Filmstars auf.

Grusel, Elektro und Bier

Zeitgleich (13.4. bis 14.4.) findet in den Westfalenhallen auch das Weekend of Hell statt. Also nicht wundern, wenn Zombies, Vampire und sonstige Ausgeburten der Hölle durch Dortmunds Straßen ziehen. Viel Spaß beim Gruseln!

Zwei weitere fette Highlights schreien Ende des Monats laut „Hier“: Die Mayday – Mutter aller Raves – in den Westfalenhallen am 30. April als Alternative zu vielen weiteren „Tanz in den Mai“-Events und vom 30.4. bis 4. Mai das Festival der Dortmunder Bierkultur rund ums Dortmunder U, bei dem du u.a. an Food Trucks jede Menge Biersorten testen kannst. Das Festival ist erstmals eingebettet in die Dortmunder Biertage, die überall in der Stadt Bierevents ins Leben rufen: Brauereiseminare, Biertests; sogar einen Slam zum Thema.

Und sonst noch in Dortmund

Außerdem wird der Dortmunder Antik- & Sammlermarkt schon ein paar Tage vorher veranstaltet (27. bis 28.4.) und ab April fährt auch wieder der rote Doppeldecker- Bus durch Dortmund.

Auch lesenswert

Diese Food-Events in Dortmund müsst Ihr Euch merken

Saftiges Burgerfleisch und dazu ein kühles Bier – das erwartet Euch in Dortmund bei den zahleichen Food Festivals dieses Jahr. Ein Überblick zur Vorfreude.

Saftiges Burgerfleisch oder deftiges Pfefferpotthast und dazu ein frisches, kühles Bier – na, ist Euch beim Lesen das Wasser im Mund zusammengelaufen? Sorry, falls Ihr jetzt Hunger habt! Mit diesem Gefühl in Magen könnt Ihr Eure Kalenderapps öffnen und jede Menge Food Festivals in Dortmund eintragen. Hunger muss hier nämlich niemand leiden.

Viel Spaß beim Bäuchevollschlagen und schlemmen!

#visitdortmund

Kulinarische Food-Reise um die Welt am Dortmunder U

Los geht’s bereits im März. Vom 8. bis 10. März findet nämlich rund um das Dortmunder U der Food Lovers Street Food Market statt. Etwa 25 bis 30 Anbieter entführen Euch an ihren Ständen, Zelten und Food Trucks in Esskulturen ferner und auch naher Länder: Ihr habt die Wahl aus Burgern, Jamaikanischem Jerk Chicken, persischen Safran Spießen, mexikanischen Touareg Wraps, vegetarischen und veganen Spezialitäten bis hin zu süßen Churros. Haut rein! Der Eintritt ist frei.

Energieriegel aus Insekten im depot

Einen Monat später lädt das Depot zum Genussmarkt „Kulinarien“ ein. Vom 6. bis 7. April präsentieren kleine Manufakturen in der ehemaligen Straßenbahnwerkstatt Feinkost. Dazu zählen zum Beispiel auch so ausgefallene Sachen wie – haltet Euch fest: Energieriegel aus Insekten! Außerdem: Schlemmereien aus Jackfruit, Algen und auch Alkohol. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Prost! – Biererlebnis am Dortmunder U

Dortmund und Bier; Bier und Dortmund – wie man es dreht und wendet, die beiden Begriffe gehören zusammen. Deswegen feiert Dortmund auch jährlich sein Lieblingsgetränk beim Festival der Dortmunder Bierkultur. In diesem Jahr ist es eingebettet in die Dortmunder Biertage, die noch mit vielen weiteren Veranstaltungen rund um das flüssige Gold wie etwa einem Poetry Slam auffahren. Das Festival findet vom 30. April bis 4. Mai am Dortmunder U statt und bietet Euch so viel Auswahl wie fast keine Kneipe. Es gibt klassische Biere, Biere mit Zusätzen, Craftbiere, Biercocktails, und so weiter. Ihr versteht das Konzept bestimmt: Biiier!

Saftige Burger am Dortmunder U

Leckermäuler aufgepasst. Wonach klingen saftige Patties, duftende Buns und würzige Saucen? Nach leckeren Burgern! Vom 30. Mai bis zum 2. Juni warten am Park der Partnerstädte beim Dortmunder U unzählige darauf, aufgegessen zu werden. Denn dann bieten beim Burgerfestival mehr als 25 Trucks und Stände Burger in verschiedenen Variationen an. Der Eintritt ist frei.

Dortmunds eigenes Schlemmfest

So sieht der Friedensplatz sonst aus.

Im Sommer verlagert sich der Food Schwerpunkt in Richtung Friedensplatz. Vom 3. bis 7. Juli findet hier zunächst Dortmund á la Carte statt – bereits zum 35. Mal könnt Ihr dort Dortmunder Gastronomiehighlights erleben. Etwa 11 Gastronomen präsentieren hier unter den weißen Zeltdächern ihre Lieblingsgerichte: von Ruhrpott-Tapas bis Kalbstafelspitz.

Anstoßen auf dem Friedensplatz

Wenige Tage später findet auf dem Friedensplatz das nächste kulinarische Event statt: der Weinsommer. Vom 18. bis 21. Juli präsentieren Winzer aus Rheinland-Pfalz ihre Weine und Sekte. Auf Euch warten Verkostungen und natürlich Musik.

Strandfeeling an der Kampstraße1

Im Juli fangen die Sommerferien an. Passend dazu verwandelt sich die Innenstadt vom 18. bis 21. Juli bei Street Beach Festival in eine karibische Urlaubslandschaft: Sand, Liegestühle und Cocktails – dazu Street Food und Musik. Erholung pur! Der Eintritt ist frei.

Sterne-Food bei GourmeDo

© futec AG

Im August geht’s auf dem Friedensplatz weiter mit vollen Bäuchen und glücklichen Gesichtern. Vom 1. August bis zum 4. August lädt nämlich GourmeDo zum Schlemmen ein. Bei dieser Dortmunder Traditionsveranstaltung trifft Sterneküche auf Spitzengastronomie. Daher werden die Gerichte auf Porzellantellern angerichtet. Außerdem wird Kunst und Kultur geboten.

Dortmunderisch: das Pfefferpotthastfest

Regionaler wird die Küche beim Pfefferpotthastfest. Auf dem Alten Markt erwarten Euch vom 18. bis 22. September westfälische Leckereien – u.a. eben auch das Gericht Pfefferpotthast. Wer damit nichts anfangen kann, wird vielleicht von Reibekuchen, Wurst, Grünkohl und Kartoffelgerichte satt.

Food aus aller Welt am Dortmunder U

Vom 27. bis 29. September findet rund um das Dortmunder U der Food Lovers Street Food Market statt. Es gibt Essen aus aller Welt: Jamaikanisches Jerk Chicken, persische Safran Spießen, mexikanische Touareg Wraps oder auch Churros. Der Eintritt ist frei.

Sonstige Event-Highlights in Dortmund bis Juni 2019

Sonstige Event-Highlights in Dortmund bis Dezember 2019

Jahresvorschau Teil 1: Tragt Euch diese Events 2019 in den Kalender ein

Das neue Jahr wird in Dortmund wieder mal – in gewohnter Weise – famos. Jede Menge Events warten auf Euch. Also kramt Eure Kalender heraus und plant die erste Jahreshälfte. Nicht dass Ihr etwas verpasst! Viel Spaß!

Jahresvorschau 2019: Teil 2

  • 11. bis 13. Januar: ADAC Supercross in den Westfalenhallen (mehr)
  • 12. Januar: Abschlussfeuerwerk Winterleuchten im Westfalenpark (mehr)
  • 12. Januar: Festival Ruhrpott Ska Explosion im Dietrich-Keuning-Haus (mehr)
  • 19. Januar: Jazzfestival der TU Dortmund im Fritz-Henßler-Haus (Mehr)

  • 2. März: Schlüsselübergabe im Rathaus (Festausschuss Dortmunder Karneval)
  • 4.März: Rosenmontagsumzug (mehr)
  • 13. bis 17. März: Messe Creativa in den Westfalenhallen (mehr)
  • 16. März: Frühjahrswaldlauf im Hoeschpark (mehr)
  • 23. und 24. März: Maker Faire Ruhr in der DASA (mehr)

  • 5. April bis 7. April: E-Bike Festival in der Innenstadt (mehr)
  • 7. April: Verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt und in Hörde
  • 9. April bis 14. April: Frauenfilmfestival (mehr)
  • 13. April bis 28. April: Osterkirmes auf dem Festplatz Fredenbaum (mehr)
  • 13. bis 14. April: Horror Convention Weekend of Hell in den Westfalenhallen (mehr)
  • 13. bis 14. April: ComicCon Spring Edition in den Westfalenhallen (mehr)
  • 27. April bis 1. Mai: Mitteralterlich Phantasie Spectaculum im Fredenbaumpark (mehr)
  • 30. April: Mayday in der Westfalenhalle (mehr)
  • 30. April bis 4. Mai: Festival der Dortmunder Bierkultur (mehr)

  • 5.Mai: Künstlermarkt und verkaufsoffen in Aplerbeck
  • 11. Mai bis 12. Mai: Stadtfest Dortbunt! (mehr)
  • 12. Mai: Verkaufsoffen und Evinger Frühling in Eving
  • 16. Mai:  Campuslauf von der TU Dortmund und der Fachhochschule Dortmund (mehr)
  • 16. Mai bis 15. Juni: Klangvokal an diversen Spielorten (mehr)
  • Wochenende 18./19. Mai: eventuell Meisterfeier (Daumen drücken!)
  • 20. Mai: Pollerwiesen Musikfestival im Revierpark Wischlingen
  • 24. Mai  bis 26. Mai: Tattoo Convention in den Westfalenhallen (mehr)
  • 28. Mai: B2Run im Westfalenpark (mehr)
  • 31. Mai bis 1. Juni: DO-City bewegt sich in der Innenstadt

  • 2. Juni: verkaufsoffen in Hombruch
  • 4. Juni bis 6. Juni: Hauptversammlung Deutscher Städtetag in den Westfalenhallen (mehr)
  • 8. bis 10. Juni: Festival der Jahrmarktkultur Once Upon A Time auf Zeche Zollern (mehr)
  • 15. Juni: Fest der Chöre (mehr)
  • 19. Juni bis 23. Juni: Deutscher Evangelischer Kirchentag an diversen Orten (mehr)
  • 20. Juni bis 22. Juni: Ruhr Reggae-Summer im Revierpark Wischlingen
  • 28. bis 30.Juni: Ballsportmesse BaSpo in den Westfalenhallen (mehr)
  • 28. Juni bis 30. Juni: Afro-Ruhr-Festival im Dietrich-Keuning-Haus Dortmund (mehr)
  • 29. Juni bis 6. Juli: Internationale Woche (mehr)
  • 29. Juni: ExtraSchicht an diversen Spielstätten (mehr)

Alles außer öde: Mit diesen 12 Highlights rechnet Ihr bei der Museumsnacht garantiert nicht

Bierverkostungen, Streetfood, Mittelalterlager, Escape Rooms und Roboterfußball – das alles und noch viel mehr bietet die diesjährige Museumsnacht.

Teaserbild: Dortmunder DEW21-Museumsnacht

Der Name „Museumsnacht“ klingt – wenn wir mal ganz ehrlich sind – schon ein bisschen nach verstaubten Bildern, langen Erklärtexten und gezwungener Stille. Dabei verbirgt sich dahinter ein Highlight im Dortmunder Eventkalender. Dortmunds Museen und Institutionen fahren am Samstag (22.09.) nämlich richtig dick auf mit jeder Menge Action, Spannung und vor allem Abwechslung.

Was Euch erwartet, erfahrt Ihr hier:

Live Escape Games


Eure Zeit läuft ab. Langsam, aber sicher. Nur noch 10 Minuten, 5, 4, 3, 2, 1… Könnt Ihr es schaffen, die Zeit zu besiegen und dem Raum rechtzeitig zu entkommen oder werdet Ihr Euch geschlagen geben müssen? Als Team von bis zu 15 Personen habt Ihr die Möglichkeit, es herauszufinden, indem Ihr Rätsel löst.

Wo? Günter-Samtlebe-Platz // DEW21 Servicecenter (eventuell mit Warteliste)

Wann? 16:00 bis 22:00 Uhr

Bierverkostungen


42084574_704334156631925_7646879959868243968_n

Ihr liebt Bier – heiß und innig? Kennt Ihr Euch denn auch damit aus? Bei Bierverkostungen im Brauereimuseum könnt Ihr zeigen, ob Ihr waschechtes Dortmunder Bier herausschmecken könnt.

Wann? ab 16:00 Uhr bis 23:00 stündlich (Dauer: ca. 45 Minuten)

Wo? Historisches Sudhaus, Brauerei-Museum

Virtueller 5D-Simulator


Abtauchen in andere Welten – das könnt Ihr bei der Museumsnacht in der DASA. Dazu einfach die Virtual Reality-Brille auf die Nase packen und auf die mobilen Sitze pflanzen. Jetzt könnt Ihr Euer Abenteuer auf mehreren Dimensionen gleichzeitig erleben.

Wann? 16:00 bis 22:00 Uhr

Wo? DASA

Streetfood-Festival


38270426_1877180649006701_8818024387941761024_n

Dieser Programmpunkt gehört mittlerweile schon fast zum guten Ton bei Veranstaltungen: Im Rahmen der Museumsnacht findet rund um den U-Turm wieder ein Streetfood-Festival statt. Jede Menge Food Trucks sind am Start; verhungern wird also niemand.

Wann? 16:00 bis 24:00 Uhr

Wo? Vorplatz des Dortmunder U

Riesige Carrerabahnen


Kennt Ihr noch die Kinderspielteppiche, auf denen Straßen eingezeichnet sind? Die meisten Kinder haben dort wohl schon mit kleinen Spielzeugautos große Rennen nachgestellt. Das Highlight – vor allem unterm Weihnachtsbaum – war aber oftmals eine Carrerabahn. Finger an die Steuerung und wusch – zischen die ferngesteuerten Rennwagen an einem vorbei; beinahe wie bei der Formel 1 😉 Und dieses Gefühl erst, wenn man den Wettbewerber überholt – unbeschreiblich. Erlebt es selbst; auf dem Vorplatz des Hoeschmuseums.

Wann? 16.00 bis 22:00 Uhr

Wo? Vorplatz Hoeschmuseum

Mittelalterliches Heerlager


42114569_2232216680130092_8398356527789899776_n

Seltsam gekleidete Leute und Federfalken mitten in der Stadt?! Dabei kann es sich nur um eines der zahlreichen Mittelalterfeste in Dortmund handeln. Denn auch zur Museumsnacht schlagen Ritter, Knechte und Mägde in Dortmund ihr Lager auf, um über vergangene Zeiten zu berichten.

Wann? 16:00 bis 24:00 Uhr

Wo? Vor dem Kindermuseum Adlerturm

Rudelsingen


Hunderte Menschen werden am Samstag zusammen auf dem Friedensplatz Musik machen. Begleitet von der Band UNLIMITED sowie Musiker David Rauterberg singen sie so laut sie können. Die Texte zu den ausgewählten Songs werden auf einer riesigen Leinwand gezeigt, sodass niemand eine Ausrede hat, nicht mitzusingen.

Wann? 22:30 bis 23:00 Uhr

Wo? Friedensplatz

Fußball mal anders: Roboterfußball-Team „Nao Devils“


42147810_255473971772180_3657447398831030272_n.jpg

Die Nationalelf hat sich in diesem Jahr nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Dafür haben die Nao Devils der Technischen Universität Dortmund besser abgeschnitten. Die Roboter sind so programmiert, dass sie selbstständig Fußball spielen können –  5 gegen 5. So etwas sieht man auch nicht alle Tage… Die süßen, etwa kniehohen Roboter wurden 2016 zweifacher Weltmeister beim RoboCup; 2017 belegten sie Platz 2 und 3 in verschiedenen Disziplinen. Im Fußballmuseum könnt Ihr sie in Aktion sehen.

Wann? 17:00 Uhr, 18:30 Uhr, 20:00 Uhr, 21: 30 Uhr (Dauer der Vorführung: ca. 30 Minuten)

Wo? Deutsches Fußballmuseum

Lichtgewehr-Schießen


Paintball ist beliebt, Lasertag zieht nach und auch Schützenvereine erfreuen sich Popularität. Da reiht sich das Lichtgewehr-Schießen perfekt ein – und weh tut’s auch nicht. Daher könnt Ihr ab 10 Jahren auf dem Schießstand mitmachen.

Wann? 16:00 bis 23:00 Uhr

Wo? Westfälisches Schulmuseum

Vorhang auf! Bühen frei!


38212488_1877188992339200_6621340313313083392_n

Welche Stücke kommen in der neuen Spielzeit auf die Dortmunder Theaterbühne? Das erfahrt Ihr bei einer Art Preview am Samstag. Das Dortmunder Ensemble des Schauspiels zeigt viele bunte Theaterhighlights; musikalisch unterstützt vom Musikalischen Leiter des Schauspiels, Tommy Finke.

Wann? 17:00 und 20:00 Uhr (Dauer der Vorstellung: 75 Minuten)

Wo? Schauspielhaus

Manga -Monster -Mystery


Ihr seid kreativ, zeichnet gerne und liebt Mangas? Dann ist die Werkstatt mit Alexandra Völkel genau das Richtige für Euch: Hier lernt Ihr, wie Ihr monsterhafte Mangas malt.

Wann? 19:00 bis 22:00 Uhr

Wo? Stadt- und Landesbibliothek

Feuerwerk


18_domuna_002_Feuerwerk_museumsnahct2018
Das traditionelle Musikfeuerwerk der Dortmunder DEW21- Museumsnacht über dem Friedensplatz.
Foto: Bernd Schmuck

Das große Finale der Museumsnacht (obwohl andere Orte noch länger geöffnet haben) ist ein fettes Feuerwerk auf dem Friedensplatz. Es ist passend zur Musik komponiert und wird Dortmunds Himmel zum Glühen bringen.

Wann? 23:00 bis 23:20 Uhr

Wo?  Friedensplatz

Zeiten

Samstag, 22.09.2018

15:53 Uhr (7-minütiges Kirchenglockenkonzert) – 2:00 Uhr

 

Preise

Erwachsene: 14,50 Euro (erm.: 11 Euro)

Kinder und Jugendliche ( 6-17 J.): 3 Euro

Kinder unter 6 J.: frei

 

Tickets gibt’s u.a. bei der Tourist-Info an der Kampstraße 80.

Öffentlicher Nahverkehr

Das Ticket ist ein Kombiticket und gilt für alle Busse und Bahnen im gesamten VRR-Gebiet sowie für die Sonderbusse und den NachtExpress von DSW21.

 

Mehr Infos